329 Läufer für den guten Zweck

Unser sechster Benefizlauf „Lauf und Schenke“ am Sonnabend, 24. Juni, brachte 329 Läufer an den Start. Die Teilnehmer kamen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die Idee des Benefizlaufes: möglichst viele Menschen gehen, rennen oder wandern möglichst viele 500-Meter-Runden. Jeder Läufer sucht sich im Vorfeld Laufpaten, die für jede Runde 50 Cent oder 1 Euro spenden. Die Evangelische Bank als Generallaufpate spendet für jeden absolvierten Kilometer einen Euro. Die gemeinnützige Share Value Stiftung verdoppelt alle Einnahmen des Tages.

Mit mehr als 3.200 gelaufenen Kilometern wurde das Ergebnis vom Vorjahr in Halle leicht gesteigert. Die Teilnehmer erliefen einen Gesamtbetrag von etwa 30.000 Euro, der durch die einzelnen Laufpatenschaften in den nächsten Tagen auf das Spendenkonto der „Aktion Kindern Urlaub schenken“ eingehen wird. Damit ist „Lauf und Schenke“ gemessen am Spendenergebnis der größte Benefizlauf in Mitteldeutschland. Vielen Dank an alle aktiven Läufer und an die vielen Laufpaten und Sponsoren!

In den letzten Jahren ging „Lauf und Schenke“ je zweimal in Leipzig und Erfurt und nun zweimal in Halle an den Start. Im nächsten Jahr wird „Lauf und Schenke“ in Chemnitz starten.

Der Wanderpokal, den die Evangelische Bank an die größte Mannschaft vergibt, wurde vom Team „Die gute GeSte“ verteidigt. Mitarbeitende unserer Geschäftsstelle boten mit ihren Familien 65 Laufteilnehmer auf.

Hier geht es zur Bildergalerie

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/aktuelles_329_laeufer_fuer_den_guten_zweck_1_de.html