"7 Wochen ohne" und "7 Wochen Pause!" für mehr Genuss im Alltag

Während die evangelische Fasten-Aktion „7 Wochen ohne“ sich an alle Menschen wendet, die eingeschliffenen Alltags- und Konsumgewohnheiten zu überdenken, setzt die Aktion „7 Wochen Pause“ den Fokus besonders auf Suchterkrankungen und Einstiegsgefahren.

Der Aufruf der Landesstelle für Suchtfragen und der Suchtberatungsstellen in Sachsen-Anhalt parallel zur Fastenzeit vom 21. Februar bis 7. April 2007 verfolgt sehr konkrete Ziele. So soll auf die Arbeit der Beratungsstellen hingewiesen werden, die konkrete Aufklärungs- und Unterstützungsangebote unterbreiten. Zum neunten Mal lädt die von den Wohlfahrtsverbänden getragene Landesstelle dazu ein, die eigenen alltäglichen Konsumgewohnheiten einmal sehr bewusst zu erleben und sich für sieben Wochen eine Pause von einer oder mehreren seiner „Alltagssüchte“ zu gönnen.

Werner Schallschmidt ist seit fast genau 15 Jahren trocken. „Früher waren das über einen Tag hinweg schon mal vier Flaschen Hochprozentiges.“, berichtet der 61-jährige Elektromeister aus Halle. 20 Jahre hat er getrunken, bis zum körperlichen Zusammenbruch. Seine Familie hat ihm geholfen, trocken zu werden, aber vor allem die Therapie im Diakoniekrankenhaus in Elbingerode (Harz). Singen und Beten sind bis heute nicht seine Sache, aber in die Evangelische Stadtmission in Halle geht Schallschmidt dennoch wöchentlich, um dort eine Selbsthilfegruppe zu leiten. Heute leitet er ehrenamtlich verschiedene Arbeitskreise und engagiert sich auf Landes- und Bundesebene im „Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe“.

Telefonische und direkte Unterstützung für Suchtkranke und deren Angehörigen geben verschiedene regionale Beratungsstellen. An vielen Orten in Sachsen-Anhalt und Thüringen gibt es begleitende Treffen.

Sachsen-Anhalt:
www.ls-suchtfragen-lsa.de

Thüringen:
www.tls-suchthilfe-thueringen.de

Informationen zur Aktion "7 Wochen Ohne" finden sich unter www.7-wochen-ohne.de.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/archiv_2007_7_wochen_ohne_und_7_wochen_pause_fuer_mehr_genuss_im_alltag_de.html