Einrichtung des Monats November

Mit dem ersten Advent beginnt das neue Kirchenjahr. Warum und wie einige kirchliche Festtage durch unseren Kalender wandern – darauf hat der Diakonieverbund Eisenach jetzt eine Antwort. In der Eisenacher Werkstatt wird die von Pfarrer Manfred Hilsemer und dem Architekten Max von Trott zu Solz entwickelte Kirchenjahresuhr hergestellt.

Die verstellbare Kirchenjahresuhr gibt einen verständlichen Überblick über das gesamte Kirchenjahr mit seinen Festkreisen und Feiertagen. Die beweglichen Feiertage im Jahreslauf können durch zwei drehbare Scheiben leicht auf das aktuelle Jahr eingestellt werden. So lässt sich auf einfache und anschauliche Art erkennen, wann und warum Pfingsten, Himmelfahrt und die anderen Feiertage auf das jeweilige Datum fallen und sich z.B. Aschermittwoch und der Toten- bzw. Ewigkeitssonntag jedes Jahr verschieben.

Die Kirchenjahresuhr gibt es in zwei verschiedenen Größen: 60 x 60 cm und 84 x 84 cm. Die kleine kann als Bausatz oder zusammengesetzt erworben werden. Die Uhr ist ideal für Schule, Gemeinde und diakonische Einrichtungen, ist aber auch für den häuslichen Gebrauch als Wandschmuck verwendbar. Bestellinfos und Details gibt es hier.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/archiv_2008_einrichtung_des_monats_november_de.html