Der erste Tag ...

... in der neuen Geschäftsstelle war wie jeder erste Tag nach einem Umzug: chaotisch. Doch Logistik und Technik haben gut funktioniert, die Telefone sind erreichbar und die Kartons stehen in den richtigen Büros. Jetzt heißt es auspacken, während parallel die Verbandsarbeit weiter geht. So trifft sich am Dienstag, den 21. April, der Fachverband Altenhilfe im Dorint-Hotel in Halle, am Mittwoch, den 22. April der Fachverband Kindertagesstätten in der halleschen Händelhalle. Und bereits am Wochenende gab es einen „Welcome Abend“ und ein Wochenendseminar des Studienbegleitprogramms „STUBE Ost“. Die ca. 50 Seminar-Teilnehmer kamen aus Kamerun, Vietnam, Nigeria, Guinea, Uganda, Marokko, Mosambique, Georgien, Syrien, Libanon, China, Haiti, Myanmar, Ruanda, Madagaskar, Iran, Bulgarien und Nikaragua.

Mit dem 20. April als ersten Arbeitstag in der neuen zentralen Geschäftsstelle in Halle wurde der Zeitplan für die Zusammenführung der drei früheren Dienststellen in Dessau, Eisenach und Magdeburg eingehalten. Auch der aufwändige Umbau der alten Fabrikantenvilla und des Zeichensaales in der Merseburger Straße in Halle vollzog sich weitgehend termingerecht. Allerdings konnten die Außenarbeiten nicht pünktlich abgeschlossen werden. Schuld ist die ungewöhnlich lange Frostperiode im vergangenen Winter. So werden auch in den nächsten Wochen noch Fassaden- und Erdarbeiten anfallen. Eine Bildergalerie zum Umzug gibt es hier.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/archiv_2009_der_erste_tag_de.html