Diakonie Mitteldeutschland lobt Wichernpreis aus

Erstmalig startet die Diakonie Mitteldeutschland einen eigenen Preiswettbewerb - den Wichernpreis 2011. Als evangelischer Sozialverband in Sachsen-Anhalt und Thüringen und in Teilen von Brandenburg und Sachsen wollen wir Initiativen und Projekte von Einrichtungen, Diensten und Kirchengemeinden fördern, bekannt machen und zur Nachahmung anregen.

Im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit steht in diesem Wettbewerb das Ehrenamt im Mittelpunkt. Teilnehmer sind aufgefordert zu beschreiben, welche Verantwortung Ehrenamtliche in der evangelischen sozialen Arbeit übernehmen, welchen Beitrag sie leisten und wie die Zusammenarbeit mit Hauptamtlichen gelingt. Die Ausschreibung richtet sich an alle Mitglieder der Diakonie Mitteldeutschland. Es sollen Einrichtungen und Initiativen unterstützt werden, die in besonderer Weise ehrenamtliches Engagement hervorbringen und fördern. Die Jury unter dem Vorsitz von Altbischof Prof. Axel Noack vergibt drei Geldpreise (3.000 Euro, 2.000 Euro und 1.000 Euro).

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es hier. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 23. August. Am 22. September gibt es in Halle eine festliche Preisverleihung. Unter neun Nominierten sollen dann die drei Preisträger bekannt gegeben werden.  

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/archiv_2011_diakonie_mitteldeutschland_lobt_wichernpreis_aus_de.html