Diakonie Mitteldeutschland lobt Wichernpreis aus

Zum zweiten Mal lobt die Diakonie Mitteldeutschland den eigenen Preiswettbewerb - den Wichernpreis 2012 - aus. Das Diakonie-Jahresthema im Europäischen Jahr 2012 für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen bietet einen guten Grund, die eigene Arbeit zu überprüfen, Neues zu entwickeln und im Gespräch mit allen Generationen neue Impulse zu gewinnen.

Mit dem Wichernpreis 2012 stellen wir diese Absichten in einen Wettbewerb. Als evangelischer Sozialverband in Sachsen-Anhalt und Thüringen und in Teilen von Brandenburg und Sachsen wollen wir Initiativen und Projekte von Einrichtungen, Diensten und Kirchengemeinden fördern, bekannt machen und zur Nachahmung anregen. Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen – beschreiben Sie ihre Konzepte und Projekte, die bereits umgesetzen oder konkret geplanten Veränderungen in Ihrer alltäglichen Arbeit, berichten Sie aus Ihren Erfahrungen.

Eine Jury unter der Leitung von Altbischof Prof. Axel Noack wird die Gewinner auswählen und vergibt drei Geldpreise (3.000 Euro, 2.000 Euro und 1.000 Euro). Nominierte Bewerber werden in Dokumentationen und Publikationen zum Jahresthema aufgenommen. Die festliche Preisverleihung erfolgt im Dezember in Halle (Saale).

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es hier. Der Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 15. November.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/archiv_2012_diakonie_mitteldeutschland_lobt_wichernpreis_aus_de.html