So nicht!

Marie sagt: Mit dem neuen Kita-Gesetz ist es wie mit Kinder-Schokolade und der „Extra-Portion Milch“. Klingt doch gut! Aber Mama und mein Zahnarzt sagen, das ist eine Mogelpackung – und haben mir die Zutaten erklärt. Beim Kita-Gesetz heißt es: Alle Kinder können wieder den ganzen Tag in die Kita gehen. Klingt auch gut! Und die Zutaten? Ganz viel Bürokratie, ganz viel offene Fragen und weniger Zeit für uns Kinder. Also bitte: So nicht!

Haben Sie die Debatte um die Änderungen im Kinderförderungsgesetz Sachsen-Anhalt verfolgt? Es geht um die Frage nach der Rückkehr zu einem Ganztages-Anspruch auf einen Kita-Platz für alle Kinder. Im Koalitionsvertrag der 2011 gebildeten Landesregierung aus CDU und SPD wurde festgeschrieben, dass wieder alle Kinder Zugang haben sollen zu einer Ganztagsbetreuung und damit die prekäre Situation einer Ausgrenzung, Stigmatisierung und Schmalband-Förderung vor allem für Kinder aus ohnehin sozial benachteiligten Familien beendet wird.

Die Diakonie Mitteldeutschland sagt: Werbelügen lohnen sich nicht. Beispiel Kinder-Schokolade: die „Extra-Portion Milch“ gibt es nicht mehr.
Wir fordern die Landesregierung in Sachsen-Anhalt zu einem ehrlichen Dialog über die Kinderbetreuung im Land auf. Die Zahl an Betreuungsplätzen darf nicht über die im Ländervergleich schlechte Fachkraft-Kind-Relation hinwegtäuschen. Der Entwurf zur Novelle des Kinderfördergesetzes in Sachsen-Anhalt ändert daran nichts!

  1. Wir brauchen mehr Fachkräfte – und keinen (Spar)Aufwuchs mit Hilfskräften.
  2. Inklusion ist kein Ersatzbegriff für Integration. Individuelle Rechte für Kinder mit einer Behinderung müssen in neuen, verbindlichen Normen umgesetzt werden!
  3. Mehr Zeit für Kinder heißt: mehr Zeit mit den Kindern. Der Regierungsentwurf zum Kinder-förderungsgesetz in Sachsen-Anhalt erhöht dagegen den Verwaltungsaufwand und den wirtschaftlichen Druck auf Freie Träger!

Machen Sie mit, diskutieren Sie mit! Kinder zeigen Politikern die Büroklammer – auf Fotos, die in evangelischen Kitas in ganz Sachsen-Anhalt gemacht werden.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/archiv_2012_so_nicht_de.html