Internationaler Tag der Pflege

Alter Markt in Magdeburg

Dem kalten Wind zum Trotz sind heute Pflegerinnen und Pfleger der Diakonie, Einrichtungsverantwortliche und Angehörige auf die Straßen und Plätze der Republik gegangen, um das "Rettungspaket Altenpflege" zu fordern. In Sachsen-Anhalt und Thüringen waren wir als Dachverband und die örtlichen Einrichtungen an mehr als zehn Orten aktiv. Kartonstapel mit symbolischen Rettungspaketen markierten die Aktionsorte, darauf die Kernforderungen der bundesweiten Aktion. Mit Postkarten gingen wir auf Passanten zu und baten sie, eigene Erwartungen und Forderungen an die Bundespolitik aufzuschreiben. Diese Postkarten senden wir jetzt an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Wir meinen, es ist "fünf vor zwölf" für die dringend notwendigen Weichenstellungen. Und deshalb wurden heute um 11.55 Uhr die wichtigsten Diakonie-Forderungen den Passanten und den Kameras präsentiert. Hier erste Impressionen aus Dessau, Gotha, Halle und Magdeburg. Weitere Bilder folgen in den nächsten Tagen.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/archiv_2014_internationaler_tag_der_pflege_de.html