Schwerer Wirbelsturm trifft Haiti

Foto: Andres Martinez Casares / Reuters

Nach dem schweren Hurrikan auf Haiti wird das Ausmaß der Zerstörung allmählich sichtbar. 900 Menschen starben, 350.000 Männer, Frauen und Kinder sind auf sofortige Hilfe angewiesen.
Die Schäden an der ohnehin schwachen Infrastruktur des ärmsten Landes Lateinamerikas sind dramatisch: Alleine in der Stadt Jérémie zerstörte der Sturm 80 Prozent aller Häuser. Das Unwetter hat mit den Feldern und Tieren zudem auch die Lebensgrundlage der Menschen zerstört.
Die Diakonie Katastrophenhilfe ist mit einem Team vor Ort, analysiert die Situation und plant die nächsten Maßnahmen. Für die Unterstützung der Arbeit der Diakonie Katastrophenhilfe bittet die Diakonie Mitteldeutschland um Spenden. Ein Hygieneset für eine Familie kostet beispielsweise 43 Euro, ein Familienpaket Wolldecken und Planen 62 Euro.  
Zuwendungen werden auf das Spendenkonto DE68520604100000502502 (BIC: GENODEF1EK1) Kennwort: „Karibik Sturmhilfe“ erbeten.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/archiv_2016_schwerer_wirbelsturm_trifft_haiti_de.html