Diakonie 4.0 – Wert & Wandel diakonischer Arbeit aktiv gestalten

 

Die Qualifizierung setzt sich aus Modulen zur Vermittlung von Wissen und Methoden agiler Personal- und Organisationsentwicklung sowie Lern- und Experimentierwerkstätten zur Vertiefung und Erprobung des Erlernten zusammen. Die Veranstaltungen finden als Online- oder Präsenzveranstaltungen statt.

Vernetzung, Wissenstransfer und E-Learning werden durch eine digitale Lernplattform unterstützt. Der gesamte Lernprozess wird von Fachreferentinnen und Fachreferenten sowie Prozessbegleiterinnen gestaltet und durchgängig betreut. Darüber hinaus können die Teilnehmenden in den Praxisphasen Organisationsberatung in Anspruch nehmen.

Die Qualifizierung findet seit 2019 in Tandems aus vorrangig je zwei Mitarbeitenden eines Unternehmens statt. Alle Plätze sind belegt. Wenn Sie dennoch Interesse oder Fragen zu den Themen der Qualifizierung haben, bieten wir ab sofort eine kostenfreie Beratung an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

Modul I – Grundlagen von Arbeiten 4.0

  • Vermittlung neuer Organisationsmodelle, Grundlagen der Agilität, Geschichte und Inhalte von Arbeiten 4.0
  • Mindset und Werte, mit dem wir digitalen Wandel begegnen und unsere Organisationen zukunftsfähiger gestalten wollen
  • agiler Selbstversuch

 

Modul II – Die Zukunft der Organisation

  • verschiedene Organisationsmodelle
  • Kernaufgaben einer neuen Führungskultur
  • Ursachen, Trends und Auswirkungen der Digitalisierung
  • Führungsverständnis, Arbeitszeitgestaltung, Kommunikation und Zusammenarbeit im Team

 

Modul III – Team-Methoden für eine neue Arbeitswelt

  • Methoden agilen Arbeitens
  • Scrum, Design Thinking, Kanban und Co.
  • Herausforderungen bei der Einführung agiler Methoden in hierarchisch strukturierten Unternehmen werden
  • Selbstdiagnose klarstellen: Wo sind die Dringlichkeiten und versteckten Potentiale meiner Organisation?

 

LernWerkstätten und Praxisprojekt

  • Umsetzung der erlernten Methoden, Führungskultur und Haltungen
  • Kreativ, kooperativ und kollaborativ
  • Lösungsansätze (sog. Prototypen) für die aktuellen Herausforderungen
  • Externe Beratung

 

Intervisionsgruppen

  • Virtuell und real
  • Intervisionsgruppen, um aktuelle Fälle aus Berufspraxis in Form Kollegialer Beratung zu reflektieren und zu bearbeiten
https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/diakonie_4_0_inhalte_der_qualifizierung_de.html