Diakonie Katastrophenhilfe - Hilfe ohne Wenn und Aber

Nahezu überall auf der Welt, wo Menschen unter den Folgen von Katastrophen oder Krieg und Vertreibung leiden, ist die Diakonie Katastrophenhilfe mit ihren Partnerorganisationen vor Ort im Einsatz. Im Kosovo genauso wie in Südostafrika, Lateinamerika oder in Tschetschenien.
Die Diakonie Katastrophenhilfe ist zur Stelle, wenn die Not am größten ist: bei Erdbeben, Überschwemmungen, Dürren oder Epidemien. Sie hilft Menschen, die Opfer von Naturkatastrophen wurden, aber auch von Krieg und Vertreibung. Sie hilft unabhängig von Hautfarbe, Alter, Geschlecht, Religion und Nationalität.

Gerade bei Katastrophen werden Medikamente, Nahrung, Trinkwasser, Decken und Zelte sehr schnell benötigt, um das Überleben zu sichern. Neben dieser schnellen Hilfe braucht es aber auch mittel- und langfristige Unterstützung, um eine neue Zukunft aufzubauen. Deshalb fördert die Diakonie Katastrophenhilfe viele Selbsthilfeprogramme und Rehabilitationsmaßnahmen wie z.B. das Verteilen von Saatgut, Werkzeug und Baumaterial. Hinzu kommen vorbeugende Maßnahmen und Aktivitäten, um Katastrophen im Vorfeld einzudämmen oder zu reduzieren.

Pro Jahr fördert die Diakonie Katastrophenhilfe rund 180 Hilfsmaßnahmen. Mit Ihrer Spende retten Sie Menschenleben!

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/diakonie_katastrophenhilfe_diakonie_katastrophenhilfe_-_hilfe_ohne_wenn_und_aber_de.html