Qualifizierung Ehrenamtlicher in der Flüchtlingshilfe

Sachsen-Anhalt und Thüringen

Im Laufe des letzten Jahres ist die Zahl der Flüchtlinge deutschlandweit erheblich gestiegen. Ohne Mitwirken der Zivilgesellschaft und ihr ehrenamtliches Engagement ist es kaum möglich, die bestehenden und kommenden Herausforderungen zu bewältigen und die Integration der zugezogenen Menschen zu begleiten. Ehrenamtliche übernehmen ein breites Spektrum an neuen besonderen Aufgaben. Sie sind Brückenbauer in unserer Gesellschaft.

Für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Flüchtlingen ist eine gute Vorbereitung und Qualifizierung unerlässlich. In ihrer Tätigkeit werden sie nicht nur mit Trauma, interkulturellen Missverständnissen, Bürokratie oder Sprachhürden konfrontiert – sie geraten bisweilen auch an ihre eigenen Grenzen oder stehen im Fokus rechter Angriffe.

„Gemeinsam engagiert“ setzt hier mit gezielten praxisnahen Qualifizierungsangeboten an. Wir entlasten, unterstützen und fördern Ehrenamtliche in ihrer Arbeit. Damit stärken wir eine nachhaltige praxisorientierte Ehrenamtsstruktur zu Gunsten von Flüchtlingen in Mitteldeutschland.

Unser modularisiertes Qualifizierungsangebot soll Ehrenamtliche in diakonisch-kirchlichen Einrichtungen erreichen. Wirken soll das Projekt vor allem in Regionen, in denen es noch keine ausreichenden Unterstützungsstrukturen gibt.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/gemeinsam_engagiert_qualifizierung_ehrenamtlicher_in_der_fluechtlingshilfe_de.html