Presse 2017

 

Alternativ
Aktion „Wenn Armut Mauern baut“ auf dem Marktplatz Halle 2006.

21.07.2017

Soziale Teilhabe kommt im Wahlkampf kaum vor

Im laufenden Wahlkampf spielen soziale Themen kaum eine Rolle. „Obwohl die Wahlprogramme der Parteien soziale Ziele und Forderungen formulieren, wird darüber wenig gesprochen und diskutiert.“, sagt Oberkirchenrat Christoph Stolte, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Mitteldeutschland. In der Geschäftsstelle der Diakonie Mitteldeutschland wurden die Wahlprogramme der Parteien eingehend analysiert und verglichen. Bei der Betrachtung der sozialpolitischen Vorschläge zur Bundestagswahl 2017 fällt auf, dass zum Beispiel Armut kaum thematisiert wird. Dabei erhalten über sechs Millionen Menschen in Deutschland ergänzend oder in voller Höhe Arbeitslosengeld II oder leben mit einem Leistungsbezieher in einer Hartz IV-Bedarfsgemeinschaft.

mehr

 

23.06.2017

"Lauf und Schenke"-Benefizlauf startet morgen in Halle

Morgen, am 24. Juni, startet auf der Peißnitzinsel in Halle und 10.00 Uhr der 6. Benefizlauf „Lauf und Schenke“ der Diakonie. Die Veranstalter, die Diakonie Mitteldeutschland und die Diakonie Sachsen, erwarten wieder mehr als 300 Läufer aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Berichterstatter der Medien sind herzlich eingeladen, das Ereignis zu begleiten. Auch die kurzfristige Teilnahme am Lauf ist noch möglich, Startnummern werden an der Anmeldung ausgegeben. Start ist in unmittelbarer Nähe des Peißnitzhauses.

mehr

 

09.03.2017

Lichtstreif am Horizont für Schulbildung und Inklusion in Thüringen

Am 14. März wird sich der Koalitionsausschuss der Regierungsparteien im Freistaat Thüringen Medienberichten zufolge auch mit der Kritik am Entwurf zur Überarbeitung des Schulgesetzes befassen. In einem Zeitungsinterview erklärte Ministerpräsident Bodo Ramelow, die notwendigen strukturellen Veränderungen in der Thüringer Schullandschaft und in der Schulfinanzierung bräuchten „Qualität vor Geschwindigkeit“.

mehr

 

15.02.2017

80.000 Ferientage für Kinder aus Armutsfamilien

Die „Aktion Kindern Urlaub schenken“ geht ins elfte Jahr. Seit 2006 sind Spenderinnen und Spender in Mitteldeutschland aufgerufen, mit symbolischen 15 Euro je einem sozial benachteiligten Kind einen Tag Erholung und Förderung zu schenken. Inzwischen konnten dank der großen Hilfsbereitschaft mehr als 1.500 Ferienprojekte für rund 20.000 Kinder und Jugendliche mit rund 1,2 Millionen Euro unterstützt werden. Das entspricht 80.000 Ferientagen für Kinder und Jugendliche aus Armutsfamilien.

mehr

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/pressemitteilungen_presse_2017_de.html