Diakonie 4.0

Kontakt

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de

Lysan Escher
Projektleiterin Diakonie 4.0

Merseburger Straße 44, 06110 Halle
Telefon (0345) 12299-390
E-Mail

Download vCard

 

Berufsbegleitende Qualifizierung
„Diakonie 4.0 – Wert & Wandel diakonischer Arbeit aktiv gestalten“

In einer zunehmend vernetzten, komplexen und digitalisierten Welt steht die Sozialwirtschaft vor neuen und vielschichtigen Herausforderungen. Sowohl der Umgang mit Komplexität und Flexibilität als auch knapper werdende finanzielle und vor allem personelle Ressourcen stellen gewohnte Problemlösestrategien, Arbeitsstrukturen sowie derzeitige Führungs- und Organisationsmodelle infrage. Und immer öfter müssen sich auch sozialwirtschaftliche Unternehmen und Organisationen fragen: Wie zukunftsfähig sind wir?

Mit der Qualifizierung „Diakonie 4.0“ bietet die Diakonie Mitteldeutschland ab Juni 2019 ein neues Angebot im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung für ihre Mitgliedseinrichtungen und andere Unternehmen der Sozialwirtschaft. Ziel der Qualifizierung ist es, Führungskräfte und Mitarbeitende diakonischer Einrichtungen für die aktuellen Anforderungen und zukünftigen Entwicklungen einer digitalisierten Arbeitswelt zu sensibilisieren und gezielt weiterzubilden. Neben der Vermittlung von Kenntnissen und der Erprobung von neuen Methoden der Personal- und Organisationsentwicklung werden Prototypen zur Anpassung der eigenen Führungs- und Unternehmenskultur an die Bedarfe zukünftiger Arbeit entwickelt und erprobt.

Die Qualifizierung setzt sich aus drei dreitägigen Modulen zur Vermittlung von Wissen und Methoden agiler Personal- und Organisationsentwicklung sowie drei zweitägigen Lern- und Experimentierwerkstätten zur Vertiefung und Erprobung des Erlernten zusammen. Vernetzung, Wissenstransfer und E-Learning werden neben Präsenzveranstaltungen durch eine digitale Lernplattform unterstützt. Der gesamte Lernprozess wird von Fachreferentinnen und Fachreferenten sowie geschulten Prozessbegleiterinnen gestaltet und durchgängig betreut. Darüber hinaus können die Teilnehmenden in den Praxisphasen Organisationsberatung in Anspruch nehmen.

Die Qualifizierung erfolgt in Tandems aus je zwei Mitarbeitenden eines Unternehmens. Die Tandems sind nach Möglichkeit hierarchie- und generationenübergreifend sowie gemischtgeschlechtlich zu besetzen, um eine erfolgreiche und nachhaltige Integration der Qualifizierungsinhalte in die Unternehmenspraxis zu ermöglichen. In Ausnahmefällen ist die Teilnahme einer Person pro Unternehmen möglich. Insgesamt stehen 42 Plätze in drei Kursen mit je 14 Plätzen zur Verfügung.

58776543_284.jpg

Qualifizierungsinhalte, Kosten und Termine
Bewerbungsschluss 30. April 2019


https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/projekte_diakonie_4_0_de.html