Engagiert integriert

Kontakt

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de

Sören Am Ende
Projektleiter "Engagiert integriert"

Merseburger Straße 44, 06110 Halle
Telefon (0345) 12299-383
E-Mail

zum Kontaktformular

Download vCard

 

fluechtlingshilfe_ram_projektbild_kopf_559.jpg

 

Das Projekt „Engagiert integriert“ fördert die Kompetenzen und Potenziale
von Geflüchteten und Migranten.

Integrationsarbeit bedeutet Begegnung und Verständigung – sowohl sprachlich, als auch kulturell. Damit beides gelingt braucht es Menschen, die verbinden und sich brückenbauend engagieren. „Engagiert integriert“ will integrationsbegleitendes Engagement fördern und durch Qualifizierung weiterentwickeln.

Mit der Qualifizierung wollen wir erreichen, dass die Teilnehmenden selbst aktiv werden, neu Ankommende Geflüchtete bei ihrem Weg in unsere Gesellschaft zu unterstützen. Die Selbstorganisation von Migrantinnen und Migranten soll gefördert, Communities geöffnet, Diasporen und Einzelpersonen erreicht, Kulturen verbunden, Isolation, Ausgrenzung und Radikalisierung verhindert werden.

mehr

 

Kurs 4

Ab 9. Oktober 2020 erhalten wieder 15 Personen aus Sachsen-Anhalt und Thüringen die Chance an der Qualifizierung zur Integrationsbegleiterin bzw. zum Integrationsbegleiter teilzunehmen.

Ab sofort sind wieder Menschen mit Migrations- und/ oder Fluchthintergrund, die haupt- oder ehrenamtlich integrationsbegleitend tätig sind oder es werden wollen, eingeladen, sich zur Teilnahme am Projekt „Engagiert integriert“ anzumelden.
Das Projekt möchte die haupt- oder ehrenamtliche Tätigkeit der Teilnehmenden professionalisieren, ihre interkulturellen Kompetenzen fördern, sie in Kommunikationsfähigkeit und im Umgang gegen Diskriminierung stärken, sowie Basiswissen der begleitenden Sozialen Arbeit vermitteln. Teilnehmen können Menschen mit Migrations- und/ oder Fluchthintergrund, die in Sachsen-Anhalt und Thüringen wohnhaft sind.

Die Teilnehmendenzahl für den Kurs ist auf 15 Personen begrenzt. Die Projektteilnahme ist kostenfrei. Lesen Sie mehr im Kursprogramm. Die Anmeldefrist endet am 30. September 2020.

 

Förderung eines vielfältigen gesellschaftlichen Engagements für ein vielfältiges gesellschaftliches und weltoffenes Zusammenleben.

Sollten Sie die Unterstützung durch unsere ehrenamtlichen Integrationsbegleiterinnen und Integrationsbegleiter in Ihrer Region benötigen, kann diese gegebenenfalls vermittelt werden.
Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an die Projektleitung.

 

Das Projekt "Engagiert integriert" wird gefördert durch:

dfl_logo_marke_eins_blanko_hg_4c_372.png

 

Hand in Hand

Millionen Menschen helfen ehrenamtlich bei der Integration Geflüchteter in unsere Gesellschaft. Sie begleiten zu Ämtern, Ärzten, helfen beim Deutschlernen, bei den Hausaufgaben. Sie übersetzen „uns“; unsere Gewohnheiten, unser Essen, unsere Bürokratie, unsere Lebenswelt. Sie sind da in Momenten, in denen Menschlichkeit gebraucht wird.

mehr lesen und Handreichung bestellen

Innerhalb der Kurse sollen Kenntnisse und Methoden vermittelt werden zu folgenden Themenbereichen:

  • Biografiearbeit
  • Diskriminierungserfahrung und Empowerment gegen Rassismus
  • Radikalisierungsprävention
  • Anti-Bias
  • Diskussionsforen zu vielfältigen gesellschaftlich dynamischen Themen
  • Menschenrechte
  • Konfliktmanagement
  • Kulturerfahrung
  • Demokratie (-prozesse) und Beteiligungs-/Partizipationsmöglichkeiten
  • Zivilgesellschaft
  • Selbstorganisation
  • Ehrenamt
  • Geschichte Deutschlands und speziell Mitteldeutschlands
  • Bedarfsorientierte thematische Inputs
  • Grundlagen der Integrationsbegleitung
  • Kooperation in Netzwerken
https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/projekte_engagiert_integriert_de.html