23. bis 24. August 2018 | 9.30 - 17.00 Uhr

Geschlechtersensible Organisationsentwicklung
Ein Aufbaukurs für ehemalige LIFT Teilnehmerinnen

Drübeck | Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck | Klostergarten 6
Teil II: 19. bis 20. November 2018 | 9.30 - 17.00 Uhr

Das 2 x 2-tägige Seminar richtet sich an alle diejenigen LIFT Absolventinnen, die an ihre Lernprozesse anknüpfen wollen und ihr Wissen und ihre Kompetenzen zu Führung um den Aspekt der geschlechtersensiblen Organisationsentwicklung erweiterten wollen. Aufbauend auf den Modulen der LIFT-Kurse zwischen 2012 bis 2015 knüpfen die Seminare an die Lerninhalte und die in der Praxis seitdem gemachten Erfahrungen an und vermitteln Grundlagen einer ganzheitlichen, systemischen Organisationentwicklung sowie zu den darin verankerten Themen Geschlechtersensibilität und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In einem gewohnten Mix aus Theorievermittlung, Übung, kollegialem Austausch und Praxistransfer wird der Lernprozess der LIFT-Kurse fortgeführt.

Seminar 1 - 23. bis 24. August 2018:

  • Einführung in die systemische Organisationsentwicklung, Organisationsprinzipien und Organisationskultur,
  • Instrumente der Organisations- und Personalentwicklung,
  • Führungsrolle und Gestaltungsmöglichkeiten zu Organisationentwicklung für Führungskräfte unterschiedlicher Hierarchieebenen,
  • Praxistransfer systemische Organisationsentwicklung.

Seminar 2 - 19. bis 20. November 2018:

  • Bedeutung von Geschlecht für und in Organisationen,
  • geschlechtersensible OE und PE,
  • Führungsrolle und Gestaltungsmöglichkeiten von Frauen in Führung,
  • Analyse der eigenen Organisationsstruktur und -kultur unter dem Aspekt der Geschlechtersensibilität und daraus resultierende Handlungsansätze.

Zielgruppe
LIFT Absolventinnen oder Personen mit vergleichbarer Führungskräftequalifizierung

Trainerin
Dr. Elisabeth Mantl, Historikerin und Soziologin, zertifizierte Auditorin für das audit berufundfamilie.
www.elisabeth-mantl.de

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/seminarangebote_2018_20180824-23_geschlechtersensible_organisationsentwicklung_de.html