Aktuell

  • Die leitenden Geistlichen in der EKM und der Landeskirche Anhalts im PFINGSTBRIEF an Diakonie-Mitarbeitende: „Je länger die Krise dauert, umso mehr wachsen der große Respekt vor dem, was Ihnen zugemutet wird und was Sie leisten. Sie erfüllen gerade in diesen Tagen und Wochen, was der Kirche Jesu Christ so am Herzen liegen muss – die tätige Nächstenliebe. … dafür möchten wir Ihnen von Herzen danken. Wir danken auch Ihren Angehörigen, die Ihren Dienst mittragen.“ Den ganzen Brief lesen.

  • TRITT AN!

    Es braucht schon ein bisschen Mut und eine ordentliche Portion Abenteuerlust, um sich auf einen Freiwilligendienst in der Diakonie einzulassen.

    Wer die HERAUSFORDERUNG annimmt, kann einen Freiwilligendienst in einer unserer Mitgliedseinrichtungen machen – oder mit einem Ökumenischen Friedensdienst z.B. in Israel, mehr dazu im BLOG

  • TRITT AN!

    Es braucht schon ein bisschen Mut und eine ordentliche Portion Abenteuerlust, um sich auf einen Freiwilligendienst in der Diakonie einzulassen.

    Wer die HERAUSFORDERUNG annimmt, kann einen Freiwilligendienst in einer unserer Mitgliedseinrichtungen machen – oder mit einem Ökumenischen Friedensdienst z.B. in Israel, mehr dazu im BLOG

  • Die leitenden Geistlichen in der EKM und der Landeskirche Anhalts im PFINGSTBRIEF an Diakonie-Mitarbeitende: „Je länger die Krise dauert, umso mehr wachsen der große Respekt vor dem, was Ihnen zugemutet wird und was Sie leisten. Sie erfüllen gerade in diesen Tagen und Wochen, was der Kirche Jesu Christ so am Herzen liegen muss – die tätige Nächstenliebe. … dafür möchten wir Ihnen von Herzen danken. Wir danken auch Ihren Angehörigen, die Ihren Dienst mittragen.“ Den ganzen Brief lesen.

  • TRITT AN!

    Es braucht schon ein bisschen Mut und eine ordentliche Portion Abenteuerlust, um sich auf einen Freiwilligendienst in der Diakonie einzulassen.

    Wer die HERAUSFORDERUNG annimmt, kann einen Freiwilligendienst in einer unserer Mitgliedseinrichtungen machen – oder mit einem Ökumenischen Friedensdienst z.B. in Israel, mehr dazu im BLOG

  • TRITT AN!

    Es braucht schon ein bisschen Mut und eine ordentliche Portion Abenteuerlust, um sich auf einen Freiwilligendienst in der Diakonie einzulassen.

    Wer die HERAUSFORDERUNG annimmt, kann einen Freiwilligendienst in einer unserer Mitgliedseinrichtungen machen – oder mit einem Ökumenischen Friedensdienst z.B. in Israel, mehr dazu im BLOG

  • Die leitenden Geistlichen in der EKM und der Landeskirche Anhalts im PFINGSTBRIEF an Diakonie-Mitarbeitende: „Je länger die Krise dauert, umso mehr wachsen der große Respekt vor dem, was Ihnen zugemutet wird und was Sie leisten. Sie erfüllen gerade in diesen Tagen und Wochen, was der Kirche Jesu Christ so am Herzen liegen muss – die tätige Nächstenliebe. … dafür möchten wir Ihnen von Herzen danken. Wir danken auch Ihren Angehörigen, die Ihren Dienst mittragen.“ Den ganzen Brief lesen.

  • TRITT AN!

    Es braucht schon ein bisschen Mut und eine ordentliche Portion Abenteuerlust, um sich auf einen Freiwilligendienst in der Diakonie einzulassen.

    Wer die HERAUSFORDERUNG annimmt, kann einen Freiwilligendienst in einer unserer Mitgliedseinrichtungen machen – oder mit einem Ökumenischen Friedensdienst z.B. in Israel, mehr dazu im BLOG

  • TRITT AN!

    Es braucht schon ein bisschen Mut und eine ordentliche Portion Abenteuerlust, um sich auf einen Freiwilligendienst in der Diakonie einzulassen.

    Wer die HERAUSFORDERUNG annimmt, kann einen Freiwilligendienst in einer unserer Mitgliedseinrichtungen machen – oder mit einem Ökumenischen Friedensdienst z.B. in Israel, mehr dazu im BLOG

Mitteldeutschland

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/index.html