Leitbild

Die Zusage der Bibel, dass der Mensch, Mann und Frau, als „Ebenbild Gottes“ geschaffen ist, schreibt jedem Einzelnen einen unvergleichlichen Wert und höchste Würde zu. Benachteiligungen, Ausgrenzung und Not stellen Wert und Würde des Menschen infrage. Wir orientieren uns an Jesus Christus, der uns den Auftrag gibt, einzutreten für das Recht der Schwachen und für die Gleichwertigkeit aller Menschen.

Gemeinsam mit den Einrichtungen und Diensten in der Diakonie Mitteldeutschland engagieren wir uns für eine gerechte Gesellschaft in unserem Wirkungsgebiet, in Deutschland und in der Einen Welt.

Wir teilen die weltweite Verantwortung von Kirche und christlicher Gemeinde. Wir stehen zu dieser Verantwortung, auch dann, wenn gesellschaftliche, politische und finanzielle Bedingungen sich verändern.

Mit unserem Reden und Handeln stehen wir ein für Gottes Barmherzigkeit und Gerechtigkeit. Wir vertrauen Gottes Geist, der Menschen befreit, aufrichtet und zueinander führt. Unser Tun verkündet die Freundlichkeit Gottes.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch, der Rat und Hilfe braucht. Durch unser Handeln wird Kirche für Menschen erfahrbar.
Aus unserem Glauben heraus engagieren wir uns mit Herz und Verstand.

Wir gestalten gesellschaftliche und politische Veränderungen. Wir begleiten staatliches Handeln kritisch und konstruktiv. Wir sind Teil des Sozialstaats und pflegen deshalb engen Kontakt und Austausch mit Politik, Verbänden und Verwaltungen. Wir vertreten die Interessen von Hilfebedürftigen und von haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in kirchlicher und sozialer Arbeit.

Unsere Arbeit ist gekennzeichnet von Professionalität und wird durch Lernen und fachlichen Austausch weiterentwickelt. Wir erbringen Dienstleistungen für unsere Mitglieder und Partner gewissenhaft und engagiert. Wir stellen uns auf die Bedürfnisse von Mitgliedern, Partnern und Mitarbeitenden ein. Wir sagen, was wir tun und erklären und begründen unser Handeln.

Wir leben mit unterschiedlichen Aufgaben in einer Dienstgemeinschaft.

Unsere Ziele werden bestimmt durch unseren gemeinsamen Auftrag. Jeder Einzelne ist mitverantwortlich für die Erfüllung der gemeinsamen Ziele. Alle Mitarbeitenden handeln eigenverantwortlich entsprechend ihrer Aufgaben und der gemeinsamen Ziele.

Wir würdigen und fördern das Engagement, die Begabungen und die Leistungsbereitschaft aller Mitarbeitenden in der Geschäftsstelle. Wir nehmen einander wahr mit unseren Befähigungen, Potenzialen und Grenzen und schenken einander Vertrauen. Wir reden offen über Erwartungen, Missverständnisse und Fehler.

Wir handeln verbindlich und konkret. Die Vielfalt der Themen und Aufgaben in der Geschäftsstelle verstehen wir als Bereicherung.

Durch Gemeinschaft, Austausch und gegenseitige Informationen innerhalb der Geschäftsstelle gewinnen wir Stärke und Zusammenhalt. Wir gestalten in der geschwisterlichen Begegnung eine fröhliche Dienstgemeinschaft. Versöhnung, Vergebung, seelsorgerliche Gespräche, gemeinsame Andachten und Gottesdienste prägen unsere Zusammenarbeit. Wir laden ein, unseren Glauben zu leben und bauen eine Gemeinschaft, in der wir uns Zuversicht schenken.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/ueber_uns_leitbild_de.html