Ambulante Entlastungsangebote gemäß § 45b SGB XI

Ambulante Entlastungsangebote sind zusätzliche Leistungen, die von den Pflegekassen zur Verfügung gestellt werden, sofern eine Person durch eine Erkrankung im Alltag Unterstützung benötigt. Anbieter sind ambulante Pflegedienste, niedrigschwellige Entlastungsangebote mit begleiteten, ehrenamtlichen Helfern, niedrigschwellige Tagesbetreuungen und ambulant betreute Wohngemeinschaften.

Das Angebotsspektrum ist breit gefächert. Zum Einen werden tagesstrukturierende Angebote in Einzelbesuchen erbracht, andererseits sind Gruppenangebote wie das gemeinsame Singen berühmter Melodien aus der Jugend, Märchen erzählen, gemeinsam Mahlzeiten zubereiten oder den Tisch decken möglich. Weiterhin schauen sich die Betreuerinnen und Betreuer gemeinsam mit den Pflegebedürftigen alte Fotoalben an, um Erinnerungen zu wecken, oder ergänzen bekannte Sprichworte und Liedertitel, um das Gehirn zu trainieren.

Die Angebote bieten sowohl für den Pflegebedürftigen als auch seinen pflegenden Angehörigen wertvolle Unterstützung, welche sich erfahrungsgemäß sehr positiv auf den Allgemeinzustand des zu Betreuenden auswirkt.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/altenhilfe_-_leistungsangebote_ambulante_entlastungsangebote_gemaess_45b_sgb_xi_de.html