"Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen!"

Demokratie ist ein hohes Gut, das jeden Tag aufs Neue verteidigt werden muss. Dieses Engagement braucht es besonders in der Auseinandersetzung mit rechtspopulistischen Tendenzen und immer dann, wenn Menschenrechte in Frage gestellt werden. Darüber hinaus endet Demokratie nicht in der Wahlkabine. Demokratie lebt vom Mitmachen, indem wir Verantwortung übernehmen und uns in unserem Gemeinwesen engagieren. Oder auch, indem wir uns vor dem Hintergrund des christlichen Menschenbildes mit Schwächeren solidarisieren und Nächstenliebe leben. Es bedeutet zudem mutig und entschlossen gegen alle Formen von Diskriminierung und Rassismus einzutreten.

Im Umgang mit Demokratiefeindlichkeit ist große Aufmerksamkeit geboten, denn immer wieder stehen Mitarbeitende in der diakonischen und kirchlichen Arbeit vor großen Herausforderungen. Wie sollen Mitarbeiter mit Situationen umgehen, in denen sich jemand diskriminierend äußert? Wann kann und muss interveniert werden? Wo gibt es Unterstützung? Und wie können diakonische Einrichtungen und Dienste demokratische Beteiligung fördern?

Das Projekt „Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen! setzt hier an. Es richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende diakonischer und kirchlicher Einrichtungen und bietet unter anderem die Qualifizierungsreihe „Multiplikator für Demokratieförderung“ an. Die Fortbildung vermittelt Wissen über Rechtsextremismus, Diskriminierung und Vorurteile. Die Teilnehmenden trainieren ihre Handlungsfähigkeiten in Konfliktsituationen und stärken ihre interkulturellen Kompetenzen. Sie lernen das Argumentieren gegen rechte Parolen und wie man im Verband Demokratie gestalten kann. Nach Abschluss der Fortbildung werden die Teilnehmenden zu „Multiplikatoren für Demokratieförderung“. In dieser Funktion wirken sie als verbandsinterne Ansprechpartner, mit dem Ziel Demokratie, Toleranz und Gleichberechtigung in Diakonie und Kirche zu fördern und mitzugestalten.

Weiterhin bietet das Projekt Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen! Unterstützung und Beratung für Träger und Mitarbeitende aller Arbeitsfelder in Diakonie und Kirche in unserer Region.

Das Projekt Demokratie gewinnt! wird durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gefördert und von den Ländern Sachsen-Anhalt und Thüringen kofinanziert.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/demokratie_gewinnt_in_sachsen-anhalt_und_thueringen_demokratie_gewinnt_in_sachsen-anhalt_und_thueringen_de.html