„Thüringen hilft“ im Jahr 2021

„Thüringen hilft“ ist das Hilfswerk der Thüringer Allgemeinen, der Ostthüringer Zeitung und der Diakonie Mitteldeutschland. Gemeinsam unterstützen wir mit Spendenhilfe notleidende Menschen, soziale Projekte und Familien in außergewöhnlichen Situationen im Freistaat Thüringen. Im vergangenen Jahr konnten 70 Maßnahmen mit rund 225.000 Euro umgesetzt werden.

Die Aktion „Thüringen hilft“ konnte im vergangenen Jahr 70 Maßnahmen für Menschen in Notlagen mit einer Gesamtfördersumme von 225.000 Euro umsetzen. Zahlreiche Spenderinnen und Spender haben dafür gesorgt, dass wir gemeinsam bedürftigen Menschen in Thüringen Geborgenheit, mehr Selbstständigkeit und Hilfe im Alltag schenken konnten.

Die 16-jährige Eileen ist ein Beispiel dafür: Nach vielen unruhigen Jahren in wechselnden Kinder- und Jugendeinrichtungen kann das Mädchen nun bei einer Familie in Lehesten ein eigenes Zimmer im Haus einer neuen, liebevollen Familie beziehen. Das Dachgeschoss muss dafür umgebaut werden. Unsere Förderung hilft, ihren Raum zu einem neuen Zuhause zu machen.

Die Spenden verhalfen außerdem beispielsweise einer 44-jährigen Weimarerin zu einem mobilen Pflegebett. Die noch junge Bewohnerin des Friedrich-Zimmer-Hauses leidet unter einer weit fortgeschrittenen Demenz. Öffentliche Stellen konnten die Kosten nicht übernehmen. Dank Spendenhilfe kann sie am Heimleben, am gemeinsamen Singen und Beisammensein teilnehmen und damit mehr Lebensqualität genießen.

Auch der Familie des schwerbehinderten, 13jährigen Alexander aus Altenburg wurde 2021 ein Herzenswunsch erfüllt. Die regelmäßige Begleitung des epilepsiekranken Kindes in die 130 km entfernte Spezialklinik war bisher nur sehr schwer umsetzbar. Weder die klinikinternen Familienzimmer noch die Hotelpreise waren für die Familie erschwinglich. Mit „Thüringen hilft“-Spenden konnte ein gebrauchter Wohnwagen gekauft und hergerichtet werden. Jetzt kann die Familie das Kind während der Aufenthalte unkompliziert begleiten – und auch gemeinsame Urlaube sind wieder möglich.

Diese kleine Aufzählung stellt nur eine Auswahl dar. Beispielhaft stehen sie dafür, wie wir gemeinsam Menschen in Not beistehen. Mehr zu den Förderungen der Spendenaktion finden Sie regelmäßig auch unter www.thueringer-allgemeine.de.

Die Aktion „Thüringen hilft“ wurde vor zehn Jahren von den Tageszeitungen „Thüringer Allgemeine“ und „Ostthüringer Zeitung“ gemeinsam mit der Diakonie Mitteldeutschland ins Leben gerufen. Rechtsträger ist die Diakonie Mitteldeutschland. Sie übernimmt die Spendenverwaltung, bearbeitet die Hilfsanfragen und stellt die Zuwendungsbestätigungen aus. Über die Förderentscheidungen und über die Ein- und Ausgaben wacht ein Spendenbeirat, in dem die beiden Tageszeitungen und die Diakonie Mitteldeutschland vertreten sind.

Auch das Jahr 2022 wird neben den Herausforderungen der Pandemie für einige Familien in Thüringen auch persönliche Not, Schicksalsschläge und Hilfsbedürftigkeit mit sich bringen. Bitte helfen Sie auch weiterhin mit Ihren Spenden. Lassen Sie uns gemeinsam zeigen, dass wir Menschen in Not nicht allein lassen. Vielen Dank!

JETZT ONLINE SPENDEN!

Sollten Sie noch keine Spendenquittung erhalten haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail. Wir kümmern uns dann darum.