Erika Ruckdäschel

wohnt in Neuendettelsau
Jahrgang 1939

Erika Ruckdäschel, geb. 1939 in Ohrdruf (Erika Taubert), 1955 allein nach München, zunächst Bürotätigkeit, Journalistenschule, Redakteurin beim Evang. Presseverband, seit 1983 Mitarbeit im Diakoniewerk Neuendettelsau, jetzt Rentnerin und Schriftstellerin.

Hörspiele, Buchveröffentlichungen, Lyrik, drei Preise. In diesem Jahr erschienen im Verlag Neue Literatur, Jena, Erzählungen: “Von Orangen, Menschen und dem Fortschritt in der Kaffeeröstung”. Lebt in Neuendettelsau / Mittelfranken.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/autorenverzeichnis_erika_ruckdaeschel_de.html