Familien gehören zusammen

Kontakt

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de

Andreas Hesse
Fundraiser / Marketingteam

Merseburger Straße 44, 06110 Halle
Telefon (0345) 12299 141
Telefax (0345) 12299 199
E-Mail

Download vCard

 

(01. März 2018) Familie ist ein Menschenrecht. Kinder haben das Recht, bei ihren Eltern zu sein. Ehemänner und Ehefrauen müssen die Möglichkeit haben, miteinander zu leben. Sie wissentlich gegen ihren Willen zu trennen oder getrennt zu halten, kommt einer erzwungenen Scheidung gleich. Eine solche Vorgehensweise ist unmenschlich und unbarmherzig. Sie ist mit einer christlichen Grundüberzeugung nicht vereinbar.

startseite_411.jpg

Die Diakonie Mitteldeutschland hat die aus Syrien geflüchtete Familie Muhana wieder vereint. (Foto: Archiv)

Schon seit 2014 setzt sich die Diakonie Mitteldeutschland dank Spendenhilfe dafür ein, von Krieg und Gewalt zerrissene Familien wieder zusammenzuführen. Zumindest jenen Flüchtlingen, die kommen dürfen, wollen wir eine sichere Einreise ermöglichen. Bisher haben wir etwa 250 Familien helfen können. 1.500 Menschen haben wir aus Kriegs- und Krisengebieten in Sicherheit bringen können, darunter etwa 1.000 Kinder.

Familie ist ein Menschenrecht
Nur anerkannte Geflüchtete haben das Recht, ihre Kernfamilie nachzuholen. Gemeint sind damit die eigenen Kinder und der Ehepartner. Die Eltern und Geschwister erwachsener Geflüchteter sind explizit ausgenommen. Ihre Familie nicht nachholen dürfen außerdem Flüchtlinge, die lediglich eingeschränkten, so genannten „subsidiären Schutz“ genießen. Für diese Menschen wurde das im Grundgesetz festgeschriebene Recht auf Familiennachzug bis Juli 2018 ausgesetzt und danach deutlich eingeschränkt.

Familien zusammenführen ist ein Gebot der Nächstenliebe
Familien zusammenzuführen ist aus Diakonie-Sicht nicht nur ein Gebot der Nächstenliebe. Es ist auch eine zwingend notwendige Voraussetzung, wenn Integration gelingen soll. Die Erfahrungen unserer Beratungsstellen vor Ort verdeutlichen immer wieder: es ist wirklichkeitsfern zu glauben, dass ein Mensch eine fremde Sprache und Kultur erlernen kann, wenn er nicht weiß, ob es der eigenen Familie gut geht. Es ist unrealistisch zu denken, dass ein Geflüchteter seine oft traumatischen Erfahrungen verarbeiten kann, wenn er nicht weiß, ob die eigenen Kinder gesund und am Leben sind.

Webseite www.familien-gehoeren-zusammen.de geht heute online
Die Diakonie Mitteldeutschland wird ihr Engagement zugunsten der Familienzusammenführung noch einmal verstärken. Mit der Website www.familien-gehoeren-zusammen.de rufen wir jetzt auch im Internet zu Spenden auf. Etwa 300 Euro kostet es uns, einen erwachsenen Familienangehörigen auf sicherem Weg nach Deutschland zu holen. Für ein Kind brauchen wir 200 Euro. So viel kostet etwa das Flugticket. Wir wollen, dass jenen Frauen und Kindern, die nach Deutschland einreisen dürfen, der lebensgefährliche Weg über die Schlauchboote und „grünen Grenzen“ erspart bleibt.

https://www.diakonie-mitteldeutschland.de/blog_familien_gehoeren_zusammen_de.html